Rückführung

Rückführung in frühere Leben

 

     

    Nach heutigen Erkenntnissen sind Rückführungen mit sanften Einleitungen am effizientesten.
    Hypnose ist eine effiziente und sanfte Methode eine Trance einzuleiten und wieder aufzulösen.
    Heute wird Hypnose  in der Medizin anerkannt und sogar beim Zahnarzt angewandt.
    Die Anfänge der Rückführung  wurden bereits mit Hypnose  durchgeführt.
    Wichtig ist, dass Sie sich damit wohlfühlen und sich dabei entspannen können.

    Angst vor dem sogenannten „Kontrollverlust“ ist unbegründet.
    Während einer Rückführung  hat der Klient immer die volle Kontrolle über das Geschehen, ist ganz konzentriert auf das wesentliche seiner Reise.

    Wer sich für eine Rückführung in frühere Leben interessiert, stellt sich selbstverständlich die Frage, was bei einer solchen Sitzung auf ihn zukommt.
    Von einer Augenbinde raten wir ab, da es weder eine Notwendigkeit dafür gibt, noch einen Nutzen für den Klienten mit sich bringt. Ganz im Gegenteil, der Klient hat das Gefühl das Geschehen hinter einer Mauer zu erleben.
    Eine Rückführung kann ebensogut bei Tageslicht als auch bei Kerzenschein durchgeführt werden Unser Ziel ist es, Ihnen ein authentisches Erlebnis zu bieten.

    Sie sitzen oder liegen entspannt in einem Relax-Sessel und schließen die Augen.
    Sie sinken nun in einen Entspannungszustand, der Ihrem Unterbewusstsein erlaubt, sich auf die Geschehnisse zu konzentrieren, von denen Sie mehr erfahren möchten.

    Ablauf einer Rückführung:
    Für eine Rückführung  benötigt man insgesamt einen Zeitaufwand von ca. 3 Stunden.
    Eine Stunde Vorgespräch
    Im Vorgespräch wird der Grundstein für eine positive Rückführung  gelegt.
    Was sind die Erwartungen des Klienten? Wie läuft eine Rückführung  ab?
    Das Vorgespräch dient auch dazu einzuschätzen, wo die Reise hingeht.
    Vor der eigentlichen Rückführung sollte ein Sensibilitätstest stattfinden.
    Also eine kurze Einleitung vor der eigentlichen Rückführung.
    Diese dient dazu dem Klienten die Möglichkeit zu geben, erste Erfahrung zu machen bevor die Reise beginnt.
    Dem Rückführungsleiter hilft es, besser auf die Besonderheiten des Klienten einzugehen.

    Empfehlenswert für die eigentliche Rückführung ist eine Maximaldauer von 1 bis 2 Stunden.
    Der Klient wird durch die Stimme des Rückführungsleiters begleitet.
    Dieser wird beruhigend und gleichzeitig ermutigend einwirken.
    Der Klient kann während der Rückführung sprechen und sich somit mitteilen.

    Zuerst kann der Klient in seine Kindheit geführt werden um von dort aus berichten.
    Die Reise kann von mehreren Tausend Jahren vor Christus bis zu mehreren Tausend Jahren in die Zukunft gehen.
    Die Bilder laufen nicht wie ein Traum ab,
    sondern sie werden mit allen Emotionen in einer Realität wieder erlebt.
    Das Erlebte ist eine reale gefühlte Welt.
    Auf Basis der Schilderungen des Klienten wird der Rückführungsleiter seine Weiterführung aufbauen.

    Wenn der Teilnehmer es wünscht, also der Grund der Rückführung die Auflösung eines Problems ist, kann auch dieses Ereignis gezielt und bewusst angesteuert werden.

    Durch das Wiedererleben eines schicksalhaften Ereignisses in der Kindheit oder auch im früheren Leben können die Symptome aufgelöst werden.

    Der Einsatz einer Helferfigur hat sich bewährt, manche nennen ihn auch Schutzengel.
    Dieser taucht auch schon mal ohne Aufrufe eigenständig auf und kann Fragen direkt beantworten.

    Das Unterbewusstsein lässt sowieso nur das zu, was der Mensch verarbeiten kann.
    Der Klient hat während der Rückführung einen erweiterten Bewusstseinszustand.
    Der Klient wird sich nach der Rückführung an alle Einzelheiten erinnern.
    Jede Rückführung  ist anders.

    Am Ende der Rückführung  kehrt man an den Ausgangspunkt der Reise zurück und verschließt wieder das Tor in die Vergangenheit.


    Auch nach der Rückführung sollte weiterhin einige Zeit eingeplant werden.
    Im Anschluss an die Rückführung können Sie sich an alles Gesehene erinnern.
    Eine Stunde Nachgespräch um das Erlebte aufzuarbeiten, eventuell um auch danach im Internet die Ergebnisse zu recherchieren. Ob das Gesehene historisch tatsächlich mit der Zeit und dem Land übereinstimmt. Sie können nachdenken, welche Parallelen Sie zu ihrem jetzigen Leben erkennen.

    Eine Begleitperson ist wünschenswert jedoch keine Voraussetzung.

    Ein spannendes Erlebnis! Man bekommt eine ganz andere Einstellung zum Dasein!

     

 

Das Buch zum Thema

Dark Hypnosis
Ankunft Abfahrt
Ankunft Abfahrt
EIS Blumen
Mannheim
neu-2
Venedig
Dresden Frauenkirche
Regression in früheren Leben
Rückführung in früheren Leben
Schloss Pilnitz
Dresden Frauenkirche
Schwäne
Luxemburg1